Wanderungen auf Madeira – Tipps Folge 1

Madeira ist eine wunderschöne Insel mit einer Vielzahl von Möglichkeiten für Wanderungen. Leider kommt es immer wieder vor, dass Menschen sich überschätzen oder mit der falschen Ausrüstung auf die Wanderung gehen. Dies kann zu schlimmen Unfällen, manchmal auch mit tödlichem Ausgang führen. In dieser Beitragsserie will ich daher ein paar Tipps geben, was man für eine erfolg- und erlebnisreiche Wanderung beachten sollte.

Was in meinen Krimis als Möglichkeit der Autorin eine Figur das Zeitliche segnen zu lassen dient, passiert im echten Leben leider viel zu oft auf Madeira: tödliche Abstürze bei Wanderungen entlang von Levadas.

Gerade die Levada dos Tornos bei Monte – Einstieg über die Caminho Das Barbosas –  wird von vielen Touristen unterschätzt. Berichte über tödliche Abstürze auf dieser in manchen Wanderführer fälschlicherweise als „leicht“ bezeichnete Levada finden sich jedes Jahr. Über einen ziemlich schlimmen Fall, bei dem ein deutsches Ehepaar ums Leben kam, berichtete die Süddeutsche Zeitung vor ein paar Jahren. Mehr lesen

Gedanken zu „Das Buch, der Autor und Du“

BookPrincess Sarah hat zu einer tollen Blogparade aufgerufen – Das Buch, der Autor und Du – und als Leserin, Autorin und Bloggerin musste ich da einfach mitmachen. Lest hier, welche Gedanken ich mir dazu gemacht habe.

Gedanken zu „Das Buch“

Welches Buch muss jemand lesen, damit du ihn in der Bahn ansprichst?

Mehr lesen

Mein kleines Schreibwochenbuch KW 5

Und weiter geht es. Die letzte Woche habe ich mal wieder zwischendurch im Café gesessen, Menschen beobachtet und mir die Finger wund geschrieben. Bald ist Bergfest.

Das Bild der Woche ist der Blick, den Avila bei seinem Spaziergang mit Urso hat.

Geschriebene Worte: 10833

Und was geschah im einzelnen?

Mehr lesen

Mein kleines Schreibwochenbuch KW 4

Der zweite Madeirakrimi wächst und gedeiht. Und für alle, die sich schon darauf freuen und, auch ganz wichtig, als Motivation für die Autorin, kommt hier mein wöchentliches Schreibwochenbuch.

Das Bild der Woche ist der Ort, an den es einen der Protagonisten verschlägt…

Geschriebene Worte: 11639

Und was geschah im einzelnen?

Mehr lesen

Schreiballtag – Rallys, Gemälde und ganz viel Madeira

Wie sieht denn so der Schreiballtag eines Autors aus? Schön wäre es, wenn es immer so aussehen würde.

Aber auch sonst ist es sehr abwechslungsreich… Hier ein kleiner Einblick, womit ich mich gerade beschäftige.

Wie es sich für eine Autorin gehört, sollte auch viel Zeit für eine genaue Recherche verwendet werden.

Schnell, schneller am schnellsten…

So schaue ich mir die letzten Tage etwa Filme über schnell fahrende Autos an…
Klingt komisch? Dachte ich auch, vor allem, weil ich mein kleines blaues Auto am liebsten zu Hause stehen lasse und mich zu Fuß, per Öffis oder per Fahrrad vorwärts bewege.

Mehr lesen