Neulich im Krimi-Talk auf Kriminetz

Neulich im Krimi-Talk auf Kriminetz

Letzte Woche ging es im Krimi-Talk auf Kriminetz um „Malteser Morde“ und
die Hintergründe zu meinen Krimis…

Hamburgerin schreibt Krimis mit sommerlichem Inselflair

Nur ein Handlungsort für ihre Krimis, das war der Hamburger Krimiautorin Joyce Summer zu langweilig. Daher schickt sie ihre Protagonistin Pauline rund um die Welt an scheinbar friedliche, sonnige Urlaubsorte, an denen das Böse im Schatten lauert. Soeben ist ihr zweiter Krimi erschienen, „Malteser Morde“, der bei der sommerlichen Mörderjagd die blutige Geschichte des Johanniterordens wieder auferstehen lässt.

„Die Sonne ging gerade unter und tauchte den kargen ausgedörrten Boden um ihn herum in ein rötliches Licht. Die Abend- und Morgenstunden waren die Zeiten, in denen Malta seine wahre Schönheit zeigte. Vergessen war die öde Dürre der steinigen Insel. Morgen und Abend verwandelten den Stein des Mittelmeeres zu Gold..“

Malerisch entführt die Hamburgerin Joyce Summer in ihrem neuesten Krimi, „Malteser Morde“ den Leser auf die sonnige Mittelmeerinsel. Aber der Schein trügt…

Weiterlesen


Interview mit der Leserkanone

Im Rahmen ihrer Autoreninterviews wurde ich letzte Woche von der Leserkanone zur Neuerscheinung von Paulines zweitem Fall „Malteser Morde“ interviewt.

Kriminalistischer Flair Maltas und Pauline

Dabei ging es um den Schauplatz des neuen Buches, Malta, und den kriminalistischen Flair der Mittelmeerinsel. Außerdem wollte die Leserkanone wissen, was mir so an Pauline gefällt, dass sie auch im zweiten Krimi die Hauptrolle spielt.

Sommer verlängern in Hamburg

Danach plauderten wir ein bisschen über die Möglichkeit, durch solche Krimis auch die Reiselust der Leser anzukurbeln und Weiterlesen


Interview mit Henri Apell vom Selfpublisherpodcast

Letzte Woche hatte ich das große Vergnügen mich mit Henri Apell aus Heidelberg im Rahmen seines Selfpublisherpodcast über meine Krimis, Rezepte, Kaffee und Pauline zu unterhalten.

Worum ging es noch im Interview?

Dabei kamen natürlich auch die Schauplätze der Bücher, Madeira und Malta und vieles mehr zur Sprache. Wie etwa die Wirkung von Ponchas, Spaziergänge in Funchal und die Vor- und Nachteile des Selfpublishing. Oder mein Erlebnis mit den beiden Schwestern in der Bar Rodrigues in Canico.

Hintergründe und Ausblick auf den dritten Krimi

Und vielleicht konnte mir Henri ja neben Hintergründen zu „Malteser Morde“ und „Mord auf der Levada“ auch entlocken, wohin es Pauline in ihrem nächsten Abenteuer verschlagen wird…

Weiterlesen