Mein Lieblingskaffee

Im heutigen Beitrag geht es um Kaffee. Diese Frage im Rahmen der Blogparade “Espresso, Kaffee, Cappuccino – Was ist dein Lieblingskaffee?” wurde von Jens gestellt.

Da ich genauso kaffeesüchtig bin wie die Protagonistin meiner Krimis, Pauline, muss ich mich einfach an dieser Blogparade beteiligen. Schon vor einiger Zeit habe ich einen anderen Beitrag über Kaffee geschrieben, den könnt ihr hier nachlesen.

Was ist dein Lieblingskaffee und welche Bohnen bevorzugst du?

Von der Bohne her ist es ein dunkler Espresso. Ich lege sehr viel Wert darauf, dass es sich um einen guten Espresso handelt. Dabei spielt auch die Rösttemperatur eine große Rolle. Damit scheiden für mich die in großen Mengen kommerziell hergestellten Espressi schon von vornherein aus. Zum Glück habe ich vor einigen Jahren die Bekanntschaft von Pingu von Quijote Kaffee gemacht. Hier finde ich seitdem immer wieder neue Espresso, ob Single Origin oder Blend, die meinem Freund und mir schmecken.
Im Moment sind wir ganz begeistert von einem dunklen Blend aus Honduras. Davor war es ein single Origin aus Sumatra.

Was macht den Geschmack aus?

Ich muss zugeben, ich trinke meinen Espresso nicht schwarz, sondern am liebsten mit einer Mischung aus Sojamilch und fettarmer Milch. Aber das ändert nichts daran, dass ich sofort merke, wenn ich keinen guten Espresso als Grundlage habe.
Eine zeitlang haben wir auch mit hellen Espressi experimentiert, aber wenn der Espresso zuviel Säure hat, schmeckt er mir nicht so gut. Daher trinken wir mittlerweile ausschließlich die dunklen Espressi. Hier finde ich es toll, wenn man dennoch fruchtige Aromen, Schokolade, Vanille oder Nougat heraus schmeckt. Ich habe mal gelesen, dass ein Espresso mehr Geschmacksnoten hat als Wein. Und es macht Spass, diese zu erschmecken.

Zu welcher Zeit trinkst du deinen Lieblingskaffee am liebsten?

Die Antwort ist ganz einfach: zu jeder Zeit. Wir bringen es auch fertig und trinken abends um 22 Uhr noch einen Kaffee. Es ist immer ein Genuß. Gerade auch, wenn ich wieder an einem neuen Krimi tüftel, muss der Kaffee griffbereit sein.

Schreibstunde bei Joyce Summer

Genießt du das Getränk am liebsten alleine Zuhause, zusammen mit Freunden oder in einem Restaurant?

Da ich mittlerweile ziemlich verwöhnt bin, was Kaffee betrifft, immer mehr am liebsten Zuhause. In Restaurants am allerwenigsten, dort entspricht die Qualität nur selten dem, was ich erwarte.

Auf welche Geräte setzt du bei der Herstellung?

Hier muss ich mich outen. Ich besitze keinen Siebträger sondern einen Espressovollautomaten. Aber beim Kauf des Automaten habe ich vor 8 Jahren viel recherchiert und habe meine Entscheidung auch noch von dem Barista meines Lieblingscafés bestätigen lassen. Und bis heute bin ich zufrieden.
Es ist eine DeLonghi ESAM 3300, mit einem sehr guten Mahlwerk und zwei Kreisläufen. Ich hoffe, sie begleitet uns noch ein paar Jahre, obwohl sie täglich Schwerstarbeit leistet.

Und wie steht es bei euch mit dem Kaffeegenuss? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar.

Eure Joyce

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte mit * gekennzeichnete Felder eingeben