Mord auf der Levada jetzt in zweiter Auflage

Alles neu macht der Mai

Ich habe meinen Erstlingsroman komplett überarbeitet. Ich wollte die Erfahrungen, die ich die letzten Jahre beim Schreiben von vier Büchern gemacht habe, auch dort einfließen lassen.
Da war es ein willkommener Anlass, dass ich einen zusätzlichen Distrubtor über Tolino gefunden habe.
So kann ich euch jetzt „Mord auf der Levada“ noch schöner in einer neuen Auflage präsentieren.

Seit Anfang Mai gibt es die zweite komplett überarbeitete Auflage sowohl als Ebook als auch als Print.

Die gute Nachricht für alle Amazon Kunden, die die alte Ebook-Version schon gekauft haben:
Ihr könnt euch kostenlos die neue Version herunterladen.
In eurem Amazon Account erscheint bei euren Geräten zu „Mord auf der Levada“ – „Aktualiserung verfügbar“. Dazu muss das Gerät verbunden sein, draufklicken und einen Moment warten, schon erscheint es auf eurem Kindle oder in der Kindle-App.

Für alle die, die über Ebook Shops, die über Tolino gemanaged werden (z.B. Thalia, Weltbild, Hugendubel, Buecher.de…), das Ebook gekauft haben, bin ich noch in der Verhandlung mit dem Distributor. Ich hoffe, auch hier habe ich bald positive Nachrichten bzgl. eines kostenlosen Updates. Dazu informiere ich nach Klärung in einem weiteren Blogbeitrag.

Ich würde mich freuen, wenn Leser, die schon Spaß an  der ersten Fassung hatten, auch die zweite Fassung noch mal genießen würden.

Neukäufe sind natürlich jetzt schon in der neuen Fassung erhältlich:

Als Taschenbuch:

Mord auf der Levada, 314 Seiten, broschiert – ISBN-13: 978-1515119319

Für den Kindle:

Mord auf der Levada, 314 Seiten, Ebook – ASIN: B00ZN5JLMA

Und natürlich auch weiterhin als Ebook über Thalia, Weltbild, Hugendubel und Co erhältlich:

logo-thalia

logo-hugendubel

logo-buecher

logo-buch

logo-weltbild

logo-ebook

Einen schönen und hoffentlich sonnigen Mai wünschte euch,

Eure Joyce

Mein kleines Schreibwochenbuch KW 5

Und weiter geht es. Die letzte Woche habe ich mal wieder zwischendurch im Café gesessen, Menschen beobachtet und mir die Finger wund geschrieben. Bald ist Bergfest.

Das Bild der Woche ist der Blick, den Avila bei seinem Spaziergang mit Urso hat.

Geschriebene Worte: 10833

Und was geschah im einzelnen?

Mehr lesen

Mein kleines Schreibwochenbuch KW 4

Der zweite Madeirakrimi wächst und gedeiht. Und für alle, die sich schon darauf freuen und, auch ganz wichtig, als Motivation für die Autorin, kommt hier mein wöchentliches Schreibwochenbuch.

Das Bild der Woche ist der Ort, an den es einen der Protagonisten verschlägt…

Geschriebene Worte: 11639

Und was geschah im einzelnen?

Mehr lesen

Was bedeutet reisen für mich?

Christian von travelography.de stellte diese Frage.
Und als Krimiautorin, deren Bücher in sonnigen Reiseländern spielen, fühlte ich mich sofort angesprochen.
Also, was bedeutet reisen für mich.
Kurzgesagt:

Reisen ist Inspiration

Schon in früheren Blogbeiträgen habe ich berichtet, wie ich auf Madeira
bei einem „Besuch von Funchal“ durch die Gassen streife und auf den Spuren meiner Protagonisten Pauline und Ben wandele.
Ganz schnell vermischt sich dann in meinem Kopf die Fiktion mit der Wirklichkeit und neue
Geschichten entstehen. Ist das wirklich eine Brille? Oder kann ich daraus später ein Messer machen?

Fischhaendler in der Markthalle von Funchal

Meine Reisen sind auch der Grund, warum es Pauline zukünftig nicht an einem Ort
hält, auch Länder wie Malta, Südafrika oder Mauritius haben Geschichten zu erzählen. Mehr lesen

Paulines Weihnachtszauber – jetzt neu als kleines eBook und Taschenbuch

Lassen Sie sich mit Paulines Weihnachtszauber auf ein weihnachtliches Madeira entführen und lösen Sie das Geheimnis der Ente

Paulines Weihnachtszauber book mini

Bei Pauline und ihrem Mann Ben ist seit ihrer aufregenden Zeit auf Madeira, als sie Comissário Fernando Avila und seinem Subcomissário Vasconcellos bei der Aufklärung mehrerer Morde helfen konnten, wieder Ruhe eingekehrt.
Sie freuen sich darauf, das Jahr gemütlich in Hamburg ausklingen zu lassen.

Pauline wird zwar einige Zeit zwischen den Jahren in ihrem kleinen Café in Winterhude hinter dem Tresen stehen, um den Weihnachtsmuffeln ein Quartier weit weg von dem Familienchaos zu Hause zu bieten, aber ansonsten ist nur Entspannen geplant.
Da meldet sich Fernando Avila aus Madeira und wirft alle Pläne über den Haufen.
Und Pauline wäre nicht Pauline, wenn sie nicht in kürzester Zeit wieder mitten in eine spannende Geschichte verwickelt wäre. Und da ist ja auch noch der Weihnachtsmann mit seinen Elfen und Rentieren. Ob der vielleicht auf Madeira vorbei kommt?
Und was hat das Ganze mit einer Ente zu tun?

Für alle, die jetzt Lust bekommen haben weiter zu lesen gibt es „Paulines Weihnachtszauber“ als kleines eBook bei Amazon. Wie immer für Kindle Unlimited Nutzer zunächst zum kostenlosen Download.
Und als besonderen Gag: für alle meine Leser, die aus dem Ausland nicht bei amazon.de eBooks ordern können oder es lieben ein gedrucktes Buch in der Hand zu haben, gibt es das Ganze auch als kleines Taschenbüchlein bei Amazon zum Minipreis.

Vielleicht auch als nettes kleines Mitbringsel zum Weihnachtskaffee bei Mutter, Tante oder der Freundin geeignet…

Als kleines eBook:
Als Taschenbüchlein: