Blogparade: Was macht für euch einen guten Krimi aus?

Als Krimiautorin und Krimivielleserin möchte ich gerne mit euch über die Frage »Was macht einen guten Krimi aus« diskutieren.

Hier sind ein paar Fragen, die ich mir dazu gestellt habe. Du kannst sie gerne verwenden um deinen Artikel zu dem Thema schreiben.

Fragen als Anregung zu »Was macht einen guten Krimi aus«?

Lieber Cosy oder Hard Core?

Muss ein Krimi vor Blut und Leichen nur so überquellen? Oder darf es auch gemütlich zu gehen? Wollt ihr den Tod in all seiner Deutlichkeit beschrieben haben? Soll ein Krimi Gänsehaut und schlaflose Nächte bereiten?

Wie sollen die Charaktere sein?

Brauche ich Protagonisten, mit denen ich mich identifizieren kann? Oder kann der Kommissar, Ermittler oder – wer auch immer das Verbrechen aufklären will – unsympathisch, gebrochen oder sogar selber kriminell sein?

Welche Rolle spielt der Ort des Geschehens?

Wie wichtig ist euch der Ort des Geschehens? Soll der Autor den Ort genau beschreiben? Oder spielt er eher eine untergeordnete Rolle? Mögt ihr lieber Krimis, die in warmen Ländern spielen?
Oder den Krimi, der in der Heimat, im Ort um die Ecke spielt, so dass man vielleicht etwas wiedererkennt? Oder doch lieber den klassischen Skandinavien Krimi?

Und was ist mit der Stimmung?

Soll der Krimi eher düster sein? Oder darf es auch mal mit einem Augenzwinkern zu gehen?

Wollt ihr einen realen Bezug?

Kann der Krimi völlig der Fantasie des Autors entspringen, oder mögt ihr es lieber, wenn es einen realen Bezug auf reale Ereignisse und Personen gibt?

Seid ihr Mitrater?

Wie steht es damit? Soll der Täter eine der Hauptfiguren sein? Die Hinweise im Text so, dass man die Chance hat mitzuraten? Oder spielt das keine Rolle und auch wenn der Mörder jemand ist, der erst am Ende des Buches eingeführt wird, nehmt ihr das dem Autor nicht übel?

Vielleicht fallen euch noch ganz andere Dinge ein, die für euch einen guten Krimi ausmachen. Ich bin gespannt.

Hier findet ihr meine Meinung dazu: Was macht für mich den idealen Krimi aus?

Lesen

 

Wie kannst du teilnehmen?

Schreibe einen Artikel auf deinem Blog. Verlinke diesen Beitrag und hinterlasse mir über die Kommentarfunktion einen Kommentar.
Falls du dir schon mal Gedanken zu dem Thema gemacht hast, kannst du trotzdem gerne an der Blogparade teilnehmen. Verlinke einfach in den bestehenden Artikel und hinterlasse mir einen Kommentar.
Für alle, die keinen eigenen Blog betreiben: ihr könnt auch gerne eure Gedanken zu dem Thema in einem Kommentar posten.

Und was kommt dabei heraus?

Ich sammle alle Teilnehmer, liste sie unter diesem Artikel auf und schreibe zum Abschluss eine Zusammenfassung. Zusammen finden wir dann vielleicht die Merkmale des ultimativen Krimis…Oder stellen fest, dass wir alle anderer Meinung sind und so jeder Krimi seine Daseinsberechtigung hat.

Bis wann sollte dein Artikel online sein?

Die Blogparade läuft bis zum 31.03.2016.

Wie ist jetzt deine Meinung dazu?

Ich freue mich auf eure Rückmeldungen,

Eure Joyce

17 Gedanken zu „Blogparade: Was macht für euch einen guten Krimi aus?

    • 3. April 2016 um 10:06
      Permalink

      Liebe Kristina,
      schön, dass es noch mit deinem Beitrag geklappt hat. Recherchieren zu den realen Hintergründen eines Krimis finde ich auch immer klasse. Als Autor ist das auch immer eine große Herausforderung, denn wie du schon sagst, Fehler sollte man sich dabei nicht erlauben.
      In den nächsten Tagen werde ich die ganzen tollen Beiträge der letzten Wochen zusammenfassen, ich freue mich schon darauf. Es gibt zwar schon ein paar eindeutige Tendenzen bei allen, aber dann doch wieder interessante Unterschiede.
      Liebe Grüße,
      Joyce

      Antwort
    • 30. März 2016 um 22:01
      Permalink

      Liebe Layla,
      schön, dass du auch dabei bist. Das mit der passenden Ferienlektüre zum Urlaubsort finde ich auch immer klasse. Dann kann man so schön auf den Spuren des Buches wandern.
      Liebe Grüße,
      Joyce

      Antwort
    • 23. März 2016 um 19:02
      Permalink

      Liebe Alice,
      vielen Dank für deinen tollen Beitrag. Deine Meinung bzgl. oft fehlender Frauen in Krimis kann ich gut nachvollziehen. Wahrscheinlich habe ich deswegen auch eine weibliche Protagonistin, es gibt bei mir auch mal Mörderinnen oder eine Kommissarin in meinen Krimis. Gerade die Vielfalt macht es ja spannend ;-).
      Liebe Grüße,
      Joyce

      Antwort
    • 20. März 2016 um 19:55
      Permalink

      Liebe Lina,

      freut mich, dass du dabei bist. Das Thema Agenten- und Apokalypsenthriller finde ich auch nicht spannend. Manchmal vielleicht als Film, aber ich stimme dir völlig zu, ein klassischer “Who done it” Krimi ist viel unterhaltsamer.

      LG,
      Joyce

      Antwort
    • 20. Februar 2016 um 16:27
      Permalink

      Moin Ann-Bettina,

      schön, dass du dabei bist. Und du hast völlig recht, wenn der Plot zu einfach gestrickt ist und man zu schnell den Mörder kennt, wird das Buch langweilig.

      Liebe Grüße,
      Joyce

      Antwort
    • 17. Februar 2016 um 19:32
      Permalink

      Moin Ascari,
      vielen Dank für den tollen Beitrag. Das ging ja wirklich flott :-).
      Ich muss gestehen, auch mir sind mittlerweile die Kommissartypen wie Wallander und nordische Krimis etwas über.
      Und das mit dem Thrill im Kopf stimmt absolut. Die Phantasie darf nicht zu kurz kommen.
      Liebe Grüße in die Steiermark,
      Joyce

      Antwort
  • 15. Februar 2016 um 13:40
    Permalink

    Hallo Joyce, nun gefragt, gesagt, getan und deine Aktionen füllten meine beiden Blogparaden-Blogs unter http://internetblogger.biz/blogparade-was-macht-einen-guten-krimi-aus/ und unter http://www.blogparade.guru/2016/02/15/blogparade-merkmale-eines-guten-krimis-werden-abgefragt/ und zudem bediene ich immer wieder meine Social Media Kanäle auf Twitter, Google Plus sowie Facebook, sodass du du bestimmt neue Teilnehmer bekommst.

    In dem Sinne wünsche ich dir viel Erfolg und viel Spass beim Vernetzen mit den KrimileserInnen. Falls noch welche Blogparaden anstehen, immer wieder an mich wenden 😉

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte mit * gekennzeichnete Felder eingeben