Leichen und Levadas – Stimmungsvolle Krimilesung in Stade

Joyce Summer liest aus ihrem neuesten Madeirakrimi

STÜRMISCHE ZEITEN FÜR DEN COMISSÁRIO
Ein Sturm zieht auf. Im Hafen von Funchal wird die Leiche eines Touristen
angespült …

Am 24. Oktober ab 19 Uhr werde ich meine Zuhörer davon überzeugen, dass auch auf der idyllischen Blumeninsel das Böse im Schatten lauert. Begleiten Sie mich und meinen Comissário Avila in meinem fünften Krimi »MADEIRASTURM« auf der Suche nach dem Mörder bei einer stimmungsvollen Krimilesung mit Diashow.

Wo? STADER PRIVATSCHULE
Glückstädter Str. 8
21682 Stade

Wann? 24. Oktober 2019 ab 19 Uhr

Eintritt 8 Euro mit Willkommenstrunk

Karten unter

u.pieper@stader-privatschule.de

Mörderische Dinnerlesung an der Ostsee

In dem Ostseebad Kellenhusen lese ich aus meinem neuen Madeirakrimi »Madeirasturm«.

STÜRMISCHE ZEITEN FÜR DEN COMISSÁRIO

Ein Sturm zieht auf. Im Hafen von Funchal wird die Leiche eines Touristen angespült

Am 11. September ab 19 Uhr möchte ich meine Zuhörer davon überzeugen, dass auch auf der idyllischen Blumeninsel das Böse im Schatten lauert.
Begleitet Comissário Avila in meinem fünften Krimi »MADEIRASTURM« auf der Suche nach dem Mörder bei Köstlichkeiten aus Tonis Küche.

Wo? AL GIARDINO DA TONI
Waldstraße 5
23746 Kellenhusen

Wann? 11. September 2019 ab 19 Uhr

Eintritt 25 Euro mit Lesung und Speisen

Um Tischreservierung wird gebeten

unter: (+49 (0) 4364 17 59 / post@al-giardino.de)

Comissário Avila – mein Ermittler auf der Frühlingsinsel

Comissário Avila – mein Ermittler auf der Frühlingsinsel

Avila leitet die »Brigada de homicídios«, die Mordkommission in Funchal. Er ist mit Leticia verheiratet, über die es demnächst mehr zu erfahren gibt.

Als Festlandportugiese hat es ihn mit seiner Frau 2008 nach Madeira verschlagen. Bis heute ist er immer wieder erstaunt über die Inselbewohner. Vor allem die Tatsache, dass scheinbar jeder jeden kennt, kann er, der die meiste Zeit seines Lebens im quirrligen Lissabon verbracht hat, nicht verstehen.

Mehr lesen
Ein Blick hinter die Kulissen des Buchschreibens Teil 2 – lebendige Figuren erschaffen

Ein Blick hinter die Kulissen des Buchschreibens Teil 2 – lebendige Figuren erschaffen

oder wie ich mich in eine meiner Nebenfiguren verliebte und sie anfing, mir ihre Geschichten zu erzählen …

Jedes Buch lebt von den Figuren, die es bevölkern. Der Leser muss sich in die Personen einfühlen können, mit ihnen lachen, weinen und Angst haben können. Aber wie erschaffe ich als Autor vielschichtige Figuren? Und was steckt dahinter, wenn ein Autor sagt, seine Figuren haben sich verselbständigt?

Mehr lesen
Ein Blick hinter die Kulissen des Buchschreibens Teil 1 – die Erschaffung der natürlichen Welt

Ein Blick hinter die Kulissen des Buchschreibens Teil 1 – die Erschaffung der natürlichen Welt

Im Krimi geht es nicht nur um die Charaktere und die Geschichte, auch die Welt, in der sich die Charaktere bewegen, muss vom Autor geschaffen werden.

Heute erzähle ich ein bisschen darüber, wie ich als Autor das Bild meiner Welt beim Krimiplotten lebendig werden lasse oder warum es diesmal in meinem neuen Buch »Madeirasturm« keinen Lageplan gibt …

Wenn ich einen Schauplatz in einem neuen Krimi wähle, stelle ich mir diesen sehr genau vor. Da hilft es oft, kurzerhand zu Bleistift und Filzschreiber zu greifen und das Bild in meinem Kopf aufzumalen. Wenn ihr wissen wollt, was mir bei »Madeirasturm« durch den Kopf ging, könnt ihr hier einen Blick hinter die Kulissen werfen …

Mehr lesen