Schreiballtag für Südafrika Krimi Teil 1– über Gangs und Wassernöte

Der Schreiballtag für Südafrika ist ganz anders

Während ich mich in »Madeiragrab« mit Rallys, Gemälden und Golf beschäftigt habe, sind die Themen für meinen neuen Südafrikakrimi ganz anders.

Quelle: Pixabay

Ernste Themen machen den Schreiballtag düsterer

Liegt es an der derzeitigen politischen Lage und der sich fast täglich verschärfenden Wasserknappheit in Südafrika? Auf jeden Fall ist dieser Krimi düsterer als seine Vorgänger. Dazu passt es auch, dass er in den grauen Wintermonaten von Hamburg entstanden ist, auch wenn er Hitze und Trockenheit zum Thema hat.

Gangalltag in den Townships

Von Südafrika schreiben heißt, sich auch mit der Problematik in den Townships auseinanderzusetzen. Viele Touristen, die jährlich ans Kap der Guten Hoffnung reisen, sehen die schönen Seiten von Kapstadt mit seiner Waterfront. Sie streifen durch die Winelands und schauen sich die putzigen Pinguine in Simon`s Town an. Alles Dinge, die ich auch getan und genossen habe.

Aber in einem Krimi ist nicht alles rosarot

 

Mehr lesen

Joyce Summer über Madeira im Mystery People

Für die Aprilausgabe des britischen Magazins “Mystery People” durfte ich einen Artikel über meine Liebe zur Insel Madeira und wie mich das zum Schreiben inspiriert erstellen.

Of my love for an island and how it inspires me to write – Joyce Summer

Madeira. “Flower Island” and “Island of eternal spring” are some of the names it is known by. For me it is simply “my” island. But it was a long way to get there.

The first time I met her consciously was in my mother’s tales, more than 25 years ago. Photos showing my mother beside folklorist-like market women, a lot of green, many flowers. Nothing that I thought I might ever be interested in.

Somehow I remembered it when we were looking for a new holiday spot. Not too far away, warm and not one of the popular tourist destinations for your typical beach holiday.

Wer möchte kann hier den ganzen englischen Text lesen.

Für alle anderen folgt hier der Text auf Deutsch:

Von der Liebe zu einer Insel und wie sie mich zum Schreiben inspiriert – Joyce Summer

Madeira. Blumeninsel. Insel des ewigen Frühlings. So wird sie genannt. Für mich ist sie einfach meine Insel. Aber bis dahin war es ein langer Weg.

Mehr lesen

Schreiballtag – Rallys, Gemälde und ganz viel Madeira

Wie sieht denn so der Schreiballtag eines Autors aus? Schön wäre es, wenn es immer so aussehen würde.

Aber auch sonst ist es sehr abwechslungsreich… Hier ein kleiner Einblick, womit ich mich gerade beschäftige.

Wie es sich für eine Autorin gehört, sollte auch viel Zeit für eine genaue Recherche verwendet werden.

Schnell, schneller am schnellsten…

So schaue ich mir die letzten Tage etwa Filme über schnell fahrende Autos an…
Klingt komisch? Dachte ich auch, vor allem, weil ich mein kleines blaues Auto am liebsten zu Hause stehen lasse und mich zu Fuß, per Öffis oder per Fahrrad vorwärts bewege.

Mehr lesen

Neulich im Krimi-Talk auf Kriminetz

Neulich im Krimi-Talk auf Kriminetz

Letzte Woche ging es im Krimi-Talk auf Kriminetz um “Malteser Morde” und
die Hintergründe zu meinen Krimis…

Hamburgerin schreibt Krimis mit sommerlichem Inselflair

Nur ein Handlungsort für ihre Krimis, das war der Hamburger Krimiautorin Joyce Summer zu langweilig. Daher schickt sie ihre Protagonistin Pauline rund um die Welt an scheinbar friedliche, sonnige Urlaubsorte, an denen das Böse im Schatten lauert. Soeben ist ihr zweiter Krimi erschienen, „Malteser Morde“, der bei der sommerlichen Mörderjagd die blutige Geschichte des Johanniterordens wieder auferstehen lässt.

„Die Sonne ging gerade unter und tauchte den kargen ausgedörrten Boden um ihn herum in ein rötliches Licht. Die Abend- und Morgenstunden waren die Zeiten, in denen Malta seine wahre Schönheit zeigte. Vergessen war die öde Dürre der steinigen Insel. Morgen und Abend verwandelten den Stein des Mittelmeeres zu Gold..“

Malerisch entführt die Hamburgerin Joyce Summer in ihrem neuesten Krimi, „Malteser Morde“ den Leser auf die sonnige Mittelmeerinsel. Aber der Schein trügt…

Mehr lesen

Interview mit der Leserkanone

Im Rahmen ihrer Autoreninterviews wurde ich letzte Woche von der Leserkanone zur Neuerscheinung von Paulines zweitem Fall “Malteser Morde” interviewt.

Kriminalistischer Flair Maltas und Pauline

Dabei ging es um den Schauplatz des neuen Buches, Malta, und den kriminalistischen Flair der Mittelmeerinsel. Außerdem wollte die Leserkanone wissen, was mir so an Pauline gefällt, dass sie auch im zweiten Krimi die Hauptrolle spielt.

Sommer verlängern in Hamburg

Danach plauderten wir ein bisschen über die Möglichkeit, durch solche Krimis auch die Reiselust der Leser anzukurbeln und Mehr lesen